Stamm Brebach

Informationen des dpsg-Stammes Brebach

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


entwurf_elternbrief_sommerlager_2015

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
entwurf_elternbrief_sommerlager_2015 [11,10.2014 11:19]
Helmut Willems angelegt
entwurf_elternbrief_sommerlager_2015 [16,06.2016 16:26] (aktuell)
Zeile 4: Zeile 4:
 nächstes Jahr wollen wir mit unserem Stamm am Diözesanlager in Ferschweiler (in der Nähe von Echternach, aber auf der deutschen Seite) teilnehmen. Zu diesem Lager kommen Stämme aus dem ganzen Bistum Trier. Dort können wir also vielen Pfadfindern und Pfadfinderinnen aus anderen Gegenden begegnen. Es wird einen gemeinsamen Teil aller Stämme am Anfang des Lagers geben und anschließend wollen wir auf der nahegelegenen Sauer Kanu fahren und eine Tagestour in das wildromantische Müllertal (Luxemburger Schweiz) machen. Wir werden insgesamt eine Woche im Lager sein.  nächstes Jahr wollen wir mit unserem Stamm am Diözesanlager in Ferschweiler (in der Nähe von Echternach, aber auf der deutschen Seite) teilnehmen. Zu diesem Lager kommen Stämme aus dem ganzen Bistum Trier. Dort können wir also vielen Pfadfindern und Pfadfinderinnen aus anderen Gegenden begegnen. Es wird einen gemeinsamen Teil aller Stämme am Anfang des Lagers geben und anschließend wollen wir auf der nahegelegenen Sauer Kanu fahren und eine Tagestour in das wildromantische Müllertal (Luxemburger Schweiz) machen. Wir werden insgesamt eine Woche im Lager sein. 
  
-Für den Rückweg haben wir etwas Besonderes vor: Wir wollen von dort eine Haik nach Brebach machen. Ein Haik ist eine Wanderung mit Gepäck, das heißt, wir haben dann alles, was wir brauchen in unseren Rucksäcken dabei (inklusive Zeltplanen). Auch für diesen Haik planen wir eine Woche, wir rechnen pro Tag mit ungefähr 20 km. Für die Wölflinge wird es kürzere Wegstrecken geben, sie werden dann den restlichen Weg gefahren, ebenso müssen sie nicht das ganze Gepäck tragen. Außerdem sind wir so nahe an Brebach, dass es problemlos ​möglich ist, bei Problemen abzubrechen oder einen Teil des Weges mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu machen oder früher aus dem Haik "​auszusteigen"​.+Für den Rückweg haben wir etwas Besonderes vor: Wir wollen von dort eine Haik nach Brebach machen. Ein Haik ist eine Wanderung mit Gepäck, das heißt, wir haben dann alles, was wir brauchen in unseren Rucksäcken dabei (inklusive Zeltplanen). Auch für diesen Haik planen wir eine Woche, wir rechnen pro Tag mit ungefähr 20 km. Für die Wölflinge wird es kürzere Wegstrecken geben, sie werden dann den restlichen Weg gefahren, ebenso müssen sie nicht das ganze Gepäck tragen. Außerdem sind wir so nahe an Brebach, dass es möglich ist, bei Problemen abzubrechen oder einen Teil des Weges mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu machen oder früher aus dem Haik "​auszusteigen"​.
  
 Das feste Zeltlager wird vom 24.-31. Juli 2015 sein, der Rückweg vom 1.-7. August 2015. Das feste Zeltlager wird vom 24.-31. Juli 2015 sein, der Rückweg vom 1.-7. August 2015.
entwurf_elternbrief_sommerlager_2015.txt · Zuletzt geändert: 16,06.2016 16:26 (Externe Bearbeitung)